100 Tage Rückgaberecht (4,84/5) Trusted Shops

Stromkabel und Netzteil für Drucker ersetzen

Stromkabel für DruckerZum Lieferumfang eines neuen Druckers gehört natürlich ein Netzkabel für den Stromanschluss. Kommt es während der Nutzungsdauer des Druckers zu einem Defekt am Stromkabel und/oder am Netzteil, dann muss ein Ersatzkabel bzw. Ersatznetzteil her. Oder du hast einen gebrauchten Drucker übernommen, bei dem das Netzkabel fehlt. Auch bei Umzügen gingen schon die einen oder anderen Kabel verloren, manchmal leider auch das Drucker-Stromkabel.

Wir helfen dir dabei, ein neues Stromkabel für deinen Drucker oder dein Multifunktionsgerät zu finden und berücksichtigen dabei auch das Netzteil, das passt und zu keinen Problemen führt. Falls du dich über Druckerkabel im Sinne von Datenkabel informieren möchtest, haben wir für dich den passenden Ratgeber verlinkt.

Achtung: Beim Umgang mit Strom kann es zu Schäden am Drucker und zu Unfällen kommen, wenn du das falsche Netzkabel bzw. Netzteil verwendest. Mit unserem Ratgeber beugst du beidem vor.

Worauf musst du beim Netzkabel-Kauf für den Drucker achten?

Wichtigster Punkt:

  • Einige Druckermodelle benötigen Netzkabel mit Netzteil.
  • Andere Hersteller verbauen das Netzteil im Drucker.

So erkennst du den Unterschied: Wenn zu deinem Gerät nur ein Stromkabel führt, ist das Netzteil im Druckergehäuse verbaut (internes Netzteil). Findest du bei der Stromverbindung zwischen Steckdose und Drucker ein „Kästchen“, handelt es sich dabei um das Netzteil (externes Netzteil). Dieser „Kasten“ kann auch direkt mit dem Stromstecker verbaut sein (sogenanntes Steckernetzteil).

Ist das Netzteil im Drucker verbaut, ist der Kauf eines Stromkabels relativ einfach, weil du nicht auf Ausgangsspannung und Ausgangsleistung achten musst. Wichtig ist lediglich, dass das Kabel den richtigen Gerätestecker aufweist, also dass es zum Stromanschluss am Drucker selbst passend ist. Dazu findest du Informationen weiter unten unter: "Passt jeder Gerätestecker des Netzkabels zu jedem Drucker?"


Druckerkabel mit Netzteil kaufen

externes Netzteil DruckerUm die Relevanz des passenden Netzteils zu verstehen, hilft es zu wissen, wofür ein Netzteil benötigt wird:

Was macht ein Netzteil?

Ein Netzteil ist notwendig, wenn das Stromnetz eine andere Spannung und eventuell einen anderen Strom (Gleichstrom, Wechselstrom) liefert, als das daran angeschlossene Gerät benötigt.

Beispiel: Aus der deutschen Steckdose kommt Strom mit einer Spannung von 230 Volt (V). Ein Drucker oder Multifunktionsgerät benötigt jedoch eine wesentlich geringere Eingangsspannung. Das Netzteil wandelt den Strom um und es gelangt nur die erforderliche verringerte Spannung in den Drucker. Man spricht dabei von der Ausgangsspannung.

Druckerkabel mit Netzteil ersetzen: Worauf muss ich achten?

Wenn du ein Druckerkabel mit Netzteil nachkaufen musst, bedenke, dass sie nicht quer durch alle Hersteller und Modelle kompatibel sind, du kannst sogar Schäden am Gerät verursachen oder sogar schlimmere Unfälle provozieren. Einfach ein vorhandenes Netzteil eines anderen Gerätes zu nutzen, ist zwar möglich, aber es muss(!) passend sein.

 Daher beachte bitte folgende Punkte bei der Auswahl des Stromkabels für Drucker mit Netzteil:

  • Schau dir die Daten zur Ausgangsspannung (V) und Ausgangsleistung (mA) des externen Netzteils genau an und kaufe passend dazu nach. Du findest die Angaben zur Spannung im Datenblatt deines Druckers (meist auch online auffindbar mit „Druckermodell “+ „Datenblatt“) oder schau auf die Angaben, die auf vielen Netzteilen und/oder am Drucker beim Stromanschluss angebracht sind. Auf der sicheren Seite bist du, wenn du ein Original-Ersatznetzteil vom Hersteller für dein Druckermodell kaufst.
  • Möchtest du ein universelles Netzteil mit schaltbarer Ausgangsspannung verwenden, achte immer auf die korrekten Einstellungen. Bekommt dein Drucker eine zu hohe Spannung, sind meistens irreparable Defekte an der Elektronik die Folge.
  • Wir raten zum Kauf eines stabilisieren Netzteils, man nennt sie auch Schaltnetzteile. Diese Netzteile halten Leerlaufspannungen auf dem nominellen Niveau, was dein Gerät schützt.

Faustregel: Die Spannung (Volt = V) muss gleich sein, die Ausgangsleistung (Milliampere = mA) darf höher liegen. Allerdings sollte man es bei der Ausgangsleistung nicht übertreiben und sich relativ nah an der Original-Ausgangsleistung bewegen.

Druckerkabel mit Netzteil – teilbare oder nicht teilbare Kabel kaufen?

Manche Hersteller verwenden für ihre Drucker Netzkabel mit Netzteil, bei denen die Kabel beidseitig fest mit dem Netzteil verbunden sind. Bei anderen Herstellern kannst du lediglich den Kabelteil mit dem Stecker für den Drucker nicht vom Netzteil abnehmen, aber das zur Steckdose führende Kabel austauschen.

Solche teilbaren Druckernetzkabel mit Netzteil haben Vorteile, denn du kannst das Netzteil beispielsweise (falls die Stecker am Netzteileingang passen) mit Austauschkabeln an Haushaltsteckdosen nach nordamerikanischem Standard oder asiatischem Standard verwenden (gemeint ist der passende Stecker zur Buchse in der Wand, die sich teils erheblich von der „deutschen Steckdose“ unterscheiden). Das ist möglich, weil die meisten Druckernetzteile im Spannungsbereich zwischen 110 und 230-250 Volt Netzspannung arbeiten können. Hintergrund: Während (wie bereits erwähnt) in Deutschland und verbreitet in Europa der Strom eine Spannung von 230 V hat, besitzt beispielsweise der Strom in den USA eine Spannung von 110 bis 120 V.

Achtung: Verzichte bitte auf „Billigkabel". Nicht nur bei Druckerpatronen und Tonern weisen übertrieben günstige Preise auf Qualitätsmängel (und fragwürdige Herstellungsbedingungen) hin. Das Problem bei solchen Kabeln: Der Ader-Querschnitt, also die „Dicke der Drähte" entspricht oftmals nicht der Originalqualität, außerdem kann die Ummantelung minderwertig sein. Vor allem bei Laserdruckern raten wir zum Kauf vertrauenswürdiger Ware, weil diese mehr Leistung ziehen und daher ein gutes Kabel (und Netzteil) noch wichtiger ist.


Druckerkabel ohne Netzteil ersetzen für Drucker mit internem Netzteil

Wenn du nur das Stromkabel für den Drucker ersetzen musst, hast du im Vergleich zum Ersatz mit Netzteil wenig zu beachten:

Passt jeder Gerätestecker des Netzkabels zu jedem Drucker?

Das wäre sehr schön, wenn sich die Druckerhersteller auf einen einheitlichen Standard der Druckernetzstecker (Gerätestecker) geeinigt hätten. Doch das ist bisher leider nicht der Fall.

Dabei fällt ein grundsätzlicher Unterschied auf. Netzkabel für Tintenstrahldrucker mit internem Netzteil sind in der Regel 2-polig. Manche Modelle bringen einen 3-poligen Netzanschluss mit. Dort legen die Hersteller Wert auf Sicherheit und nutzen den dritten Pol als Schutzleiter, der bei Fehlerströmen die Sicherung auslöst.

3-polige Netzanschlüsse sind Standard bei Laserdruckern und auch bei den meisten Multifunktionsgeräten. Üblicherweise sind die Pole im Dreieck angeordnet. Einige Hersteller verwenden andere Varianten, bei denen die drei Pole eine Reihe bilden.

Achtung: Kaufst du ein Nicht-Originales Kabel, könnte die Polarität unstimmig sein, das bedeutet, dass Plus- und Minus-Pol anders angeordnet sein könnten.

Wie sieht der optimale Netzstecker für den Drucker aus?

  • schmaler StromsteckerDie beste Wahl beim Netzkabel für den Tintenstrahldrucker sind Varianten mit dem schmalen und sechseckigen Euro-Stecker. Die geringe Leistungsaufnahme von Tintenstrahldruckern macht es möglich, sie an einem Verteileraufsatz für die Steckdose zu betreiben. Außerdem passen sie in alle gängigen Adapter für die Anpassung an europäische, asiatische und amerikanische Steckdosenstandards.
  • runder StromsteckerLaserdrucker mit internem Netzteil benötigen einen Netzstecker mit Schutzkontakt (runder Querschnitt). Der Grund ist die wesentlich höhere Leistungsaufnahme. Deshalb solltest du vor allem beim Dauerbetrieb auch möglichst vermeiden, sie an eine Steckdosen-Verteilung anzuschließen.
  • Business-Tintenstrahldrucker sind häufig ebenfalls mit einem runden Netzstecker mit Schutzkontakt auszustatten, damit sie gefahrlos als beanspruchter Tintenstrahldrucker für Unternehmen betrieben werden können. Beachte beim Nachkauf die Herstellerangaben.

Sollten Druckernetzkabel gerade oder gewinkelte Stecker haben?

Gewinkelte Stecker am Druckernetzkabel sind die bessere Wahl, wenn du sie in eine Wandsteckdose stecken möchtest. Das gilt insbesondere dann, wenn sich die Steckdosen hinter deinem Schreibtisch befinden. Dabei könnte die immense Bauhöhe der geraden Stecker stören, weil sie einen größeren Abstand des Schreibtischs zur Wand erfordert.

Möchtest du dagegen trotz aller Nachteile und Risiken deinen Drucker an einer Steckdosenleiste anschließen, bist du mit einem geraden Stecker besser beraten. An Steckdosenleisten und Verteilungen stören sich die Winkelstecker oftmals gegenseitig, sodass du möglichweise den benachbarten Steckplatz nicht belegen kannst.

Kann ich einen Drucker aus dem Ausland mit „falschem“ Stecker verwenden?

Reiseadapter für StromanschlussDu hast einen Drucker mit einem Stecker, der nicht in deine Wandsteckdose passt? In vielen Fällen kannst du das Problem mit dem passenden Adapter lösen. Ein solcher Adapter hat auf der einen Seite die passende Buchse für den Stecker des Stromkabels und auf der anderen Seite den Stecker mit der in Deutschland üblichen Anordnung der Kontaktstifte (Schuko-Stecker).

Stammt dein Drucker oder Multifunktionsgerät beispielsweise aus UK (United Kingdom), suchst du nach „UK auf DE Adapter“. Mit einem solchen, relativ günstigen Produkt (auch Reiseadapter genannt) kannst du deinen Drucker auch an unser Stromnetz anschließen. (Achte bitte wegen der Sicherheit auf eine gute Qualität und vermeide Billigprodukte, die teils unter fragwürdigen Bedingungen produziert werden.)

Natürlich funktioniert das Prinzip auch umgekehrt. Ziehst du mit deinem Drucker um ins Ausland mit anderen Steckdosenstandards, hilft auch hier ein Adapter, der es dir ermöglicht, das Gerät am dortigen Stromnetz anzuschließen und weiterzuverwenden.


Fazit zum Stromkabel und Netzteil für Drucker

Musst du das Druckerkabel ersetzen, musst du gegebenenfalls auch das Netzteil austauschen. Beachte, dass die Ausgangsspannung und Ausgangsleistung passend zu deinem Drucker sind. Auf der sicheren Seite bist du, wenn du beim Hersteller deines Druckers das zu deinem Druckermodell gehörende Netzteil/Kabel nachkaufst. Entscheidest du dich für einen Kauf in einem Shop, lasse dich beraten. Auch viele Online-Händler helfen dir gerne weiter.

Musst du nur das Druckerkabel ersetzen, muss der Gerätestecker zum Drucker passen. Die notwendige Form erkennst du einfach am alten Kabel oder auch am Drucker bzw. Multifunktionsgerät selbst. Verzichte auf Billigkabel von minderwertiger Qualität.

Passt der Stromstecker nicht zur Steckdose in der Wand, kannst du mit einem Adapter oftmals das Problem lösen und das Gerät nutzen.


Leser interessieren sich auch für diese Themen:


Bildquellen:

  • Bild-ID: 3911704 - voronin-76, depositphotos.com
  • Bild-ID: 100655970 - palec.o2.pl, depositphotos.com
  • Bild-ID: 67608729 - kues, depositphotos.com
  • Bild-ID: 12782733 - merzavka, depositphotos.com
  • Bild-ID: 23201334 - cretolamna, depositphotos.com

ÜBER UNSERE SUPERPATRONEN

HERSTELLER WÄHLEN 1. DRUCKERHERSTELLER WÄHLEN
SERIE WÄHLEN 2. DRUCKERSERIE WÄHLEN
MODELL WÄHLEN 3. DRUCKERMODELL WÄHLEN