100 Tage Rückgaberecht (4,84/5) Trusted Shops

„Drucker offline“ beheben: Das kannst du tun

Drucker offline SymbolbildDu musst dringende Unterlagen ausdrucken, doch es wird dir als Satus „Drucker offline“ angezeigt? Verschiedene Gründe können für diesen Fehler bzw. für diese Fehlermeldung verantwortlich sein. Wir lassen dich mit dem Druckerstatus offline nicht im Regen stehen, sondern geben dir Lösungsvorschläge an die Hand, damit hoffentlich dein Multifunktionsgerät bzw. dein Drucker online geht und seinen Dienst erneut aufnimmt.

Das Problem "Drucker offline" kann unter anderem wegen falschen, lockeren oder defekten Anschlüssen und Verbindungen, fehlenden Häkchen (Konfiguration), der IP-Adresse des Druckers und durch Treiber und Firewall existieren. Gehe am besten Schritt für Schritt unsere Anleitung durch, um der Urasche effektiv auf den Grund zu gehen.

Tipp: Falls du einen Drucker von HP hast, kannst du zunächst unseren verlinkten Ratgeber HP-Drucker offline nach Lösungen zu Rate ziehen.

Naheliegendes bei "Drucker offline" zuerst prüfen

Wahrscheinlich ist es dir schon passiert: Du hast dich einem technischen Problem erfolglos gestellt, nur um später festzustellen, dass der Stecker nicht richtig in der Steckdose saß.

Damit dir Ähnliches nicht passiert, wenn dir dein Drucker als offline angezeigt wird, prüfe folgende Dinge zuerst:

  • Ist der Drucker ans Stromnetz angeschlossen und eingeschaltet?
  • Sind alle Kabel intakt?
  • Falls dein Drucker lokal an deinen Rechner angeschlossen ist:
    • Prüfe, ob das Druckerkabel (USB) an den Anschlüssen (USB-Ports) richtig eingesteckt ist.
    • Teste einen anderen USB-Port am PC, damit ein defekter Anschluss ausgeschlossen wird.
    • Bei einem WLAN-Drucker:
      • Ist der Drucker im WLAN angemeldet? Falls nicht, melde ihn gemäß der Betriebsanleitung erneut an.
      • Ist das WLAN an deinem Rechner aktiviert und besteht eine Verbindung zum Router?
      • Ist der WLAN-Router aktiv?
      • Befinden sich Rechner und Drucker im gleichen WLAN-Netzwerk?

USB-Kabel wird in Drucker gesteckt

Ein Drucker zeigt unter Umständen bei einfachen Begebenheiten bereits den Druckerstatus „offline“:

  • Einige Drucker schalten im Energiesparmodus auf offline. Ein Neustart des Druckers verschafft meist Abhilfe.
  • Fehlendes Papier oder ein Papierstau können den gleichen Effekt haben und die Fehlermeldung "offline" im Menü provozieren; beides ist leicht zu beheben.
  • Eine leere Tintenpatrone kann ebenfalls die Ursache für den Druckerstatus offline sein. Achte auf die Patronen-Füllstandsanzeige deines Druckers.

Schließe zunächst diese Optionen aus, bevor du zu weiteren Maßnahmen übergehst.

Weitere erste Handlungen bei "Drucker offline"

Bevor du dein System auf den Kopf stellst, können die simpelsten Aktionen die Verbindung wiederherstellen und den Druckerstatus in „online“ ändern:

  • Nimm den Drucker komplett vom Stromnetz, warte eine halbe Minute ab und schließe ihn wieder an. Starte ihn neu.
  • Führe auch an deinem Rechner einen Neustart durch.

Tipp: Am besten nimmst du den Drucker vom Strom, führst anschließend den kompletten Neustart am Rechner durch und nimmst erst dann deinen Drucker wieder in Betrieb.

  • Oft reicht auch das Unterbrechen der WLAN-Verbindung, die du anschließend wieder aktivierst.
  • Überprüfe, ob alle Druckertreiber auf dem neuesten Stand sind und hole gegebenenfalls Updates nach.

Tipp: Hilfreich kann bei einem ins WLAN integrierten Gerät sein, es vorerst mit einem Druckerkabel an den PC anzuschließen, um wichtige Druckaufträge schnell ausführen zu können, bevor du auf die Suche nach dem eigentlichen Fehler gehst.

Im besten Fall kannst du nach diesen Lösungsvorschlägen bereits wieder mit deinem Drucker arbeiten. Falls nicht, haben wir weitere Ansätze, die dir helfen können:

Stimmen alle Einstellungen in der Systemsteuerung bei Windows?

Systemsteuerung PC SymbolbildEin kleiner Fehler mit großer Wirkung führt unter Umständen zu deinen ärgerlichen Problemen durch die Meldung "Drucker offline": Ein fehlendes oder falsch gesetztes Häkchen in den Einstellungen. Diese Ursache für die "Drucker offline"-Anzeige kannst du glücklicherweise recht einfach beheben.

Dein Drucker muss über Windows zugelassen sein:

  1. Gehe in die Systemsteuerung*.
  2. Wähle im Menü „Geräte und Drucker anzeigen“, eventuell über „Hardware und Sound“.
  3. Suche deinen Drucker und rufe per Rechtsklick auf das angezeigte Gerät im darauf erscheinenden Menü die „Druckereigenschaften“ auf.
  4. Klicke dort auf „Sicherheit“ und prüfe bzw. setze das Häkchen bei „Zulassen“.

*Die Systemsteuerung rufst du je nach Windows-Betriebssystem unterschiedlich auf:

  • Bei Windows 10 drückst du auf den Windows-Button unten links und gibst „Systemsteuerung“ in das Suchfeld ein und wählst diese per Klick aus.
  • Bei Windows 8 gibst du in die Suche „Systemsteuerung“ ein und klickst das entsprechende Ergebnis an.
  • Bei Windows 7 klickst du auf „Start“ und wählst „Systemsteuerung“ aus.

Manchmal wurde der Drucker nur angehalten und wird daher als offline angezeigt. Das kannst du sehr einfach überprüfen:

  1. Rufe die „Systemsteuerung“ auf.
  2. Gehe zu „Geräte und Drucker anzeigen“, eventuell über „Hardware und Sound“.
  3. Mit einem Rechtsklick auf das Gerät lässt du dir die „Druckereigenschaften“ anzeigen.
  4. Dort findest du die „Druckereinstellungen“ deines Druckers.
  5. Entferne gegebenenfalls das Häkchen bei „Drucker angehalten“.

Offline: Drucker entfernen und neu installieren

Dir konnten vorhergehende Ratschläge immer noch nicht helfen und dein Drucker wird weiterhin als offline angezeigt? Dann entferne den Drucker aus deinem System und installiere ihn neu.

  1. Schalte den Drucker aus und trenne die Verbindung zum Rechner.
  2. Entferne den Drucker in der Systemsteuerung unter dem Punkt „Geräte und Drucker anzeigen“.
  3. Klicke dazu den Drucker an und wähle „Gerät entfernen“. Das Betriebssystem deinstalliert den Drucker, das dauert nicht lange. Fahre anschließend den PC herunter und starte ihn neu!
  4. Schließe erst jetzt deinen Drucker wieder an und schalte ihn ein. Im Normalfall wird dein Gerät erkannt und die Treiber werden automatisch installiert. Ansonsten lade aktuelle Treiber bei der Herstellerseite deines Druckers herunter.

Nun sollte dein Drucker wieder online sein.

Wegen wechselnder IP-Adresse kann der Netzwerkdrucker offline sein

ip-Adresse SymbolbildDamit dein Rechner deinen Drucker im Netzwerk erkennt, nutzt er eine IP-Adresse, die zu deinem Gerät gehört. Doch der Internet-Router weist deinem Gerät regelmäßig eine neue IP-Adresse zu, was dazu führen kann, dass dein Drucker nicht mehr für den PC erreichbar ist und als offline angegeben wird. Auch dafür gibt es eine Lösung: dem Drucker eine feste IP-Adresse zuweisen. Diese feste IP-Adresse muss an jedem PC eingestellt werden, der sich im Netzwerk befindet.

Achtung: Hierfür sollte man sich ein wenig auskennen, zumindest aber genau den Anweisungen der Bedienungsanleitung von Drucker bzw. Router folgen! Außerdem darf die vergebene, statische IP-Adresse nicht mehr automatisch vom DHCP (Dynamic Host Configuration Protocol) vergeben werden! Dazu wird in den Router-Einstellungen eine IP-Reichweite für DHCP festgelegt, die die statische IP-Adresse ausschließt.
Die Drucker-IP-Adresse deines Geräts kannst du im Router unter dem Menüpunkt „Netzwerk“ (oder unter „LAN”) in der Geräteliste normalerweise auslesen. Ist dies nicht der Fall, ist er nicht mit dem tatsächlichen Netzwerk (korrekt) verbunden. Ein anderer Weg zur IP-Adresse des Druckers führt über die Windows-Systemsteuerung bei „Geräte und Drucker“ und dort unter einem der Reiter bei „Druckereigenschaften“.

Einerseits kann eine statische IP-Adresse am Drucker selbst eingestellt werden, allerdings ist dieses Vorgehen nicht bei jedem Drucker oder Multifunktionsgerät möglich. Falls du dennoch diesen Weg gehen möchtest, halte dich an das Vorgehen aus der Bedienungsanleitung deines Geräts. Starte im Anschluss das Gerät neu.

Andererseits kannst du deinem Drucker über den Router eine feste IP-Adresse zuweisen. Dazu musst du die Bedienoberfläche des Routers in deinem Browser aufrufen und dich mit deinen Nutzerdaten einloggen. Nun folgst du den Anweisungen des Handbuchs des Routers oder nutzt online die Support-Seiten des Herstellers.

Grundsätzliches dazu: Bei allen Routern wird die statische IP-Adresse in den Netzwerkeinstellungen vorgenommen. Außerdem sollte das „DHCP“ (verantwortlich unter anderem für die automatische Zuteilung von IP-Adressen im IP-Netzwerk) aktiviert sein.

Tipp: Normalerweise befindet sich in der Router-Bedienoberfläche im Bereich der IP-Konfiguration bereits eine Liste mit Geräten, die in deinem Netzwerk angemeldet sind. Dort sollte auch dein Drucker auffindbar sein. Unter Umständen erscheint nach einem Klick auf ihn bereits die Option „Immer die gleiche IP verwenden“, was du aktivierst. Bei manchen Routern ist auch eine feste IP-Vergabe über den Menüpunkt „IP-Reservation“ (auch DHCP-Reservation genannt) möglich.

Nachfolgend ein Video mit einer Anleitung, wie man einem Netzwerkdrucker eine feste IP-Adresse zuweist:

Die Firewall kann dein Druckerproblem verursachen

Firewall Symbolbild Schild vor LaptopDie Firewall, also die Sicherheits-Software, die dein System und dich vor Viren, Malware etc. schützen soll, blockiert manchmal Geräte bzw. die dazugehörende Software. Das kann auch deinen Drucker, der dann als offline angezeigt wird, betreffen. Salopp formuliert: Druckertreiber und Firewall vertragen sich nicht.

Falls dies der Fall sein sollte, bemerkst du das, indem du die Firewall deaktivierst und nachsiehst, ob sich dadurch der Status des Druckers verändert.

Achtung: Eine Firewall ist sehr wichtig, um deinen Rechner vor unberechtigten Zugriffen und den daraus resultierenden negativen Konsequenzen zu schützen. Deaktiviere sie daher nur kurzfristig, um deinen Druckerstatus zu überprüfen!

Dein Drucker wird nach dem Abschalten der Firewall wieder als online verfügbar angezeigt? Folgende Punkte könnten dir in einem solchen Fall helfen:

  • Ist die Sicherheitssoftware (Firewall) auf dem neuesten Stand? (Normalerweise sind automatische Updates Standard.)
  • Kannst du deinen Drucker in den oft „Vertrauenszone“ genannten Bereich deiner Sicherheitssoftware integrieren, damit das Gerät nicht mehr blockiert wird? Dieser Vorgang kann auch als „Ausnahme zulassen“ und ähnliches bezeichnet werden.
  • Überprüfe die Sicherheitseinstellungen deiner Firewall und stelle diese gegebenenfalls auf „mittel“.
  • Nutze nicht zwei Firewalls parallel, das kann dein aktuelles Druckerproblem und viele weitere verursachen.

Bei einem Mac „Drucker offline“ beheben

Auch bei einem Rechner von Apple kann der Drucker als offline gelten. Zunächst solltest du nachsehen, ob

  • nicht ausgeführte Druckaufträge das Funktionieren blockieren oder
  • der Drucker pausiert ist.

Überprüfen kannst du beides wie folgt:

  1. Klicke auf das „Apple“-Symbol.
  2. Wähle dort „Systemeinstellungen“ aus.
  3. Wähle „Drucker und Scanner“ aus.
  4. Wähle aus der Geräteliste deinen Drucker aus.
  5. Öffne „Drucker-Warteliste“. Hier kannst du nachsehen, ob der Drucker pausiert ist und wählst gegebenenfalls fortsetzen. Ebenfalls hast du hier die Option, Druckaufträge zu löschen.

Auch bei einem Mac kannst du oftmals deinen Drucker wieder zum Laufen bringen, indem du das Gerät entfernst und neu installierst:

  1. Klicke auch dazu auf das „Apple“-Symbol oben links.
  2. Wähle wiederum „Systemeinstellungen“ aus.
  3. Klicke „Drucker und Scanner“ an.
  4. Klicke in der Geräteliste auf dein Gerät.
  5. Drücke unter der Liste auf das „-„-Symbol; bestätige „Drucker löschen“.
  6. Über das unterhalb der Geräteliste befindliche „+“-Symbol kannst du deinen Drucker erneut installieren.

Normalerweise sollte der Drucker nicht mehr "offline" sein und wieder normal funktionieren.

Sollten diese Hilfen zu "Drucker offline" zu keiner Lösung führen, lies in der Betriebsanleitung deines Druckers nach und schaue auch auf die Hersteller-Webseite zum Problem „Drucker offline“. Du findest online hilfreiche Support-Dienste und -Hilfeseiten von HP, Canon, Epson, Samsung, Brother und anderen Druckermarken, die sich exakt mit Druckerproblemen deines Geräts beschäftigen.


Leser interessieren sich auch für diese Themen:



Bildquellen: 

  • Bild-ID: 213818360 - Dmod, depositphotos.com
  • Bild-ID: 34784029 - maxkabakov, depositphotos.com
  • Bild-ID: 84339590 - Olivier26, depositphotos.com
  • Bild-ID: 92562466 - merznatalia, despositphotos.com

ÜBER UNSERE SUPERPATRONEN

HERSTELLER WÄHLEN 1. DRUCKERHERSTELLER WÄHLEN
SERIE WÄHLEN 2. DRUCKERSERIE WÄHLEN
MODELL WÄHLEN 3. DRUCKERMODELL WÄHLEN